Online recherchieren im Stadtarchiv München

Bisher mussten Benutzer den Lesesaal des Stadtarchivs München aufsuchen, um dort in verschiedenen Datenbanken und analogen Findmitteln nach Archivgut zu recherchieren. In den Dokumenten und Publikationen kann seit Anfang des Jahres 2017 nun auch unter https://stadtarchiv.muenchen.de online recherchiert werden.

Mittelalterliche Urkunden, frühneuzeitliche Rechnungsbände, moderne Verwaltungsakten und elektronische Unterlagen aus dem 21. Jahrhundert, Fotos, Filme, Plakate und Pläne, Firmen- und Vereinsarchive sowie Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten – das Stadtarchiv München verwahrt umfangreiche Bestände aus über 800 Jahren Stadtgeschichte.

Drei Recherchearten

Die neue Online-Recherche ermöglicht eine voraussetzungsfreie sowie zeit- und ortsunabhängige Suche über alle Bestände des Stadtarchivs München hinweg. Sie bietet drei verschiedene Recherchearten:

  • Online-Recherche Stadtarchiv

    Online-Recherche Stadtarchiv

    Die Archivplan-Suche ermöglicht die systematische Recherche in der Beständegliederung des Stadtarchivs.

  • Über die Feldsuche erhalten Benutzerinnen und Benutzer die Möglichkeit, die Suche nach unterschiedlichsten Kriterien zielgerichtet einzuschränken.
  • Die Volltextsuche bietet die gängige Recherche über die Eingabe von Suchbegriffen.

In der neuen Fachdatenbank sind neben Grundinformationen zu allen Beständen des Stadtarchivs zunächst ca. 150.000 elektronische Verzeichnungsdaten zu Archivalien online abrufbar. Daneben können die ersten ca. 8.000 Digitalisate aus der umfangreichen Fotosammlung im Internet betrachtet werden.

Erweiterung geplant

Längst noch nicht alle im Stadtarchiv München überlieferten Archivalien sind derzeit online nachgewiesen. Einzelne Bestände sind übergangsweise weiterhin nur über lokal im Lesesaal benutzbare Datenbanken recherchierbar. Eine Überführung dieser Verzeichnungsdaten in die neue Fachdatenbank erfolgt im ersten Halbjahr 2017. Wieder andere Bestände werden auch in absehbarer Zeit nur über analoge Findmittel zugänglich sein. Ein Besuch des Stadtarchivs ist daher immer lohnenswert. Im Lesesaal steht jederzeit Fachpersonal mit Beratung und Unterstützung für die Recherchen zur Seite.

Das Stadtarchiv München arbeitet daran, sukzessive weitere Bestände in der neuen Fachdatenbank zu verzeichnen und freizugeben, um das elektronische Rechercheangebot im Internet permanent zu erweitern.

Dr. Daniel Baumann, Stadtarchiv München

Team E- und Open-Government der Landeshauptstadt München

Schreibe einen Kommentar



*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.