Neues von M-­WLAN

Dass die Landeshauptstadt München an öffentlichen Plätzen einen kostenlosen Internetzugang per W-LAN anbietet, dürfte sich zwischenzeitlich herumgesprochen haben. Schließlich läuft unsere STRAC-­Initiative „M­-WLAN“ als Service der Landeshauptstadt München seit Anfang 2014 im Produktivbetrieb und versorgt bald 25 Standorte im öffentlichen Raum mit freiem W-LAN. Als unser technischer Realisierungspartner fungieren dabei die SWM, die für die Bereitstellung und den Betrieb von Zugangspunkten (Access Points) und der Internetanbindung verantwortlich sind.

M-WLAN - Logo 02

M-­WLAN in städtischen Gebäuden

Öffentliche Plätze mit W-LAN zu versorgen ist aber nicht der einzige Schwerpunkt an dem wir arbeiten. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Initiative ist es, M-­WLAN auch in städtischen Gebäuden anbieten zu können. Ein typischer Anwendungsfall hierbei ist die Bereitstellung von M-­WLAN in öffentlichen Parteiverkehrszonen als Service für Bürgerinnen und Bürger oder aber auch in internen Besprechungsräumen als flexiblen Internetzugang für Partner und Auftragnehmer der Verwaltung.
Um dieses Vorhaben umzusetzen, arbeiten wir mit dem zentralen IT-Dienstleister it@M zusammen, um einen IT-­Business Service auszubringen, der für Einheiten eine einfache Möglichkeit zur Buchung und Bereitstellung von M-­WLAN in städtischen Gebäuden bietet. Aktuell läuft hierzu ein Pilotbetrieb in unterschiedlichen Gebäuden der Stadt, mit einer Produktivsetzung des IT­ Services ist im vierten Quartal 2016 zu rechnen.

Neue Kooperationen

Neben diesen eher verwaltungsintern orientierten Tätigkeitsbereichen wird M-­WLAN auch in Verbindung mit externen Kooperationspartnern angeboten. Beispielsweise betreibt die Bayerische Schlösser­ und Seenverwaltung am Schloss Nymphenburg Zugangspunkte von M-­WLAN, ebenso wie das Städtische Klinikum oder die MVG in einzelnen Kundencentern.
Als neuester Partner ist in diesem Bereich die Siemens AG zu nennen, die M-­WLAN im Rahmen des Neubaus ihrer Konzernzentrale am Wittelsbacher Platz integriert hat. Auf diese Weise konnte der Wittelsbacher Platz selbst sowie die Passage zum Oskar-­von-­Miller-­Ring mit M-­WLAN ausgestattet werden. Seit ihrer Eröffnung am letzten Juniwochenende wird die vielzitierte offene Architektur der Konzern­zentrale somit nun auch durch ein öffentliches M-­WLAN unterstrichen.

Aktuelle Zahlen

Aktuell betreiben wir fast 150 Access Points an über 50 Standorten im Stadtgebiet. An diesen Standorten nehmen pro Monat im Durchschnitt ca. 67.000 Nutzerinnen und Nutzer unser kostenfreies Angebot in Anspruch. Da dies natürlich mehrmals pro Monat erfolgen kann, wird der öffentliche Internetzugang pro Monat in fast 400.000 Sitzungen genutzt.

In naher Zukunft

Aus Sicht der Hauptabteilung IT-Strategie, IT-Steuerung & IT-Controlling im Direktorium (STRAC) stellt dies natürlich eine sehr erfreuliche Entwicklung dar, die wir gerne in der Zukunft fortführen würden. Aktuell stehen deshalb weitere Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern an, sowie einige konzep­tionelle Aktivitäten, um M-­WLAN langfristig als Service der Landeshauptstadt München zu verankern.

Informieren Sie sich weiter über M-­WLAN unter http://www.m­-wlan.de.

Ein Beitrag von Dr. Thomas Reeg, Direktorium (STRAC)