LiMux-Vortrag beim Kongreß ’neueVerwaltung‘, Leipzig

Mit dem Vortrag von Kirsten Böge und Joachim Schuler*: „Klar Schiff gemacht: Durch Makromigration gewinnt München Kontrolle über Office gestützte Fachanwendungen“ war LiMux mit seiner Open Source – Thematik auf dem Kongress für eGovernment “neueVerwaltung” im Slot Projektmanagement und Organisation vertreten. Der Vortrag stieß auf rege Resonanz, im Publikum wurden anschließend vor allem Fragen zu Migrationskosten und -strategien diskutiert.

Andere Kommunen waren vor allem an der Münchner Bereitstellung eines Makrorepository’s mit nützlichen Makros interessiert.

Weitere Interessenten können mit uns hierzu gerne in Kontakt zu treten und sich informieren; wenden Sie sich bitte an limux@muenchen.de.

*Joachim Schuler, Geschäftsführer dbi gmbh (Migrationskoordinierung LiMux), Kirsten Böge (Kommunikationsmanagerin LiMux), auf Einladung von Dr. Thomas Kröker (Geschäftsführer der veranstaltenden dbb Akademie). Die Präsentation kann abgerufen werden auf der Projekt-Website LiMux.

Veröffentlicht von

Veränderungsmanagement, Kommunikation für das Projekt LiMux