Datenschutzerklärung

Die Landeshauptstadt München betreibt den Münchner IT-Blog unter der Domain it-muenchen-blog.de. Dabei wird dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch unseres IT-Blogs hohe Bedeutung zugewiesen. Aus diesem Grund werden Ihre personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG), dem Telemediengesetz (TMG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Landeshauptstadt München
80313 München
E-Mail: rathaus@muenchen.de
Telefon: (089) 233-00
Fax: (089) 233-26458

Oberbürgermeister Dieter Reiter
E-Mail: dieter.reiter@muenchen.de

Körperschaft des öffentlichen Rechts
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE 129 524 000
Zuständige Aufsichtsbehörde: Regierung von Oberbayern

Frau Dr. Daniela Rothenhöfer
Leiterin der Hauptabteilung IT-Strategie und IT-Steuerung / IT-Controlling (STRAC)
Postadresse: Marienplatz 8, 80331 München
E-Mail: it-blog@muenchen.de

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz beim Münchner IT-Blog haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: it-blog@muenchen.de oder wenden Sie sich direkt an den Datenschutzbeauftragten:

Landeshauptstadt München
Datenschutzbeauftragter der LHM
Burgstraße 4
80331 München
E-Mail: datenschutz@muenchen.de
Webseite: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Direktorium/Datenschutzbeauftragter.html

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Nutzung des Münchner IT-Blogs ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder anderen persönlichen Daten möglich. Eine Registrierung, um Zugriff auf Inhalte des IT-Blogs zu haben, ist nicht erforderlich. Eine Ausnahme gilt für Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen). Da diese als Bestandteil der personenbezogenen Daten gesehen werden, könnten zumindest für die Dauer des Besuchs der Website ein Personenbezug bestehen. Nach Beendigung der Nutzung werden die IP-Adressen nicht gespeichert bzw. unverzüglich gelöscht.

Soweit auf dieser Seite personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis, zum Beispiel bei Hinterlassen eines Kommentars oder der Kontaktaufnahme per E-Mail. Diese können Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen) und Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern) sein.

Weiterhin können Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos) veröffentlicht werden.

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie wir Ihre Daten, z.B. zur Bearbeitung eines Anliegens, benötigen.

Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Zweck der Erhebung und Verarbeitung

Wir erheben die genannten Daten, um das Onlineangebot, seine Funktionen und Inhalte zur Verfügung zu stellen. Weiterhin bieten wir so die Möglichkeit, mit Nutzern zu kommunizieren. Eine Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt zudem aus Sicherheitsgründen und zum Zwecke der Reichweitenmessung.

Protokollierung der IP-Adressen

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an einen Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung

  • Name der angeforderten Datei

  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde

  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem

  • vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners

  • übertragene Datenmenge.

Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Die IP-Adresse wird unmittelbar nach Beendigung der Nutzung gelöscht. Zudem werden diese Daten ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet generiert. Es handelt sich hierbei also nicht um eine spezifische Funktion unserer Website. Informationen dieser Art werden ausschließlich anonymisiert erhoben und von uns statistisch ausgewertet.

Verwendung von Cookies

Der Münchner IT-Blog verwendet „Cookies“. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln und Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren. Durch die Cookies ist es aber auch möglich unser Angebot für Sie benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

Verwendung von Social Plugins

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) verwendet. Durch die Dienste ist es möglich, den Inhalt der jeweiligen Seite des Münchner IT-Blogs auf den Websites der Anbieter zu teilen und weiterzuempfehlen.

Zum Schutze Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf der Webseite lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Button-Anbieters enthält. Durch Anklicken der Grafik werden Sie somit zu den Diensten der jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter gesendet. Sofern Sie die Grafik nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen zur Shariff-Lösung finden Sie hier: http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Der Münchner IT-Blog selbst erfasst keine personenbezogene Daten mittels der Plugins oder über deren Nutzung. Wir haben keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der erhobenen Daten und zu welchen Zwecken diese von den Anbietern verwendet werden.

Zurzeit werden die Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn und WhatsApp verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Twitter Inc, Xing AG, LinkedIn Corporation und WhatsApp Inc angeboten („Anbieter“):

  • Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA („Facebook“). Das Plugin von Facebook ist an einem der Facebook Logos erkennbar (blaues „f“ auf weißer Kachel oder weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Empfehlen“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder ist mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie über den Link: https://developers.facebook.com/docs/plugins. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/. Weitere Hinweise hat Facebook hier bereitgestellt: http://www.facebook.com/help
  • Twitter wird betrieben von Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“). Das Plugin von Twitter ist am Twitter-Logo erkennbar (stillisierter weißer Vogel auf blauem Hintergrund oder blauer Vogel auf weißem Hintergrund), verbunden mit Begriffen wie „Tweet“ oder „Twittern“. Eine Übersicht über die Plugins von Twitter und deren Aussehen finden Sie über den Link: https://twitter.com/about/resources/buttons. Wenn ein Nutzer den zugehörigen Knopf anklickt, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Weitere Hinweise hat Twitter hier bereitgestellt: http://www.twitter.com/settings.
  • Xing wird betrieben von der XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg („Xing“). Deutschland. Das Plugin ist am Xing-Logo erkennbar (stilisiertes „X“ in Weiß auf grüner Kachel). Eine Übersicht über die Plugins von Xing und deren Aussehen finden Sie über den Link: https://dev.xing.com/plugins/. Beim Klick auf den zugehörigen Knopf auf dieser Internetseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der XING AG („XING“) aufgebaut, mit denen die „XING Share-Button“-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „XING Share-Button“ statt. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum „XING Share-Button“ und ergänzende Informationen können Sie auf diesen Internetseiten abrufen: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection, https://www.xing.com/privacy.
  • LinkedIn nutzt Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn respektive der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden “LinkedIn” genannt). Die Plugins von LinkedIn können Sie am entsprechenden Logo oder dem “Recommend-Button” (“Empfehlen”) erkennen. Wenn ein Nutzer den zugehörigen Knopf anklickt wird eine Verbindung zwischen Ihrem jeweiligen Internetbrowser und dem Server von LinkedIn aufbaut. LinkedIn wird somit darüber informiert, dass unsere Internetseite mit Ihrer IP-Adresse besucht wurde. Wenn Sie den “Recommend-Button” von LinkedIn anklicken und dabei zugleich in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, einen Inhalt von unserer Internetseiten auf Ihrer Profilseite bei LinkedIn-Profil zu verlinken. Dabei ermöglichen Sie es LinkedIn, Ihren Besuch auf unserer Internetseite Ihnen beziehungsweise Ihrem Benutzerkonto zuordnen zu können. Sie müssen wissen, dass wir keinerlei Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch LinkedIn erlangen. LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active). Weitere Einzelheiten zur Erhebung der Daten und zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsoptionen erfahren Sie bei LinkedIn. Diese werden Ihnen unter http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy zur Verfügung gestellt.
  • WhatsApp wird betrieben von WhatsApp Inc., 650 Castro Street, Suite 120-219, Mountain View, Kalifornien 94041, Vereinigte Staaten von Amerika.Diese Schaltflächen ermöglichen es Ihnen, einen Beitrag oder eine Seite bei mittels WhatsApp zu teilen. Wenn Sie den WhatsApp-Button durch Anklicken aktivieren, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von WhatsApp auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die WhatsApp mit Hilfe dieses Plugins erhebt und übermittelt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von WhatsApp unter http://www.whatsapp.com/legal/.

Wenn Sie nicht möchten, dass diese Anbieter die über unseren Webauftritt gesammelte Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnet, müssen Sie sich vor dem Aktivieren der Plugins bei dem entsprechenden Dienst ausloggen.

Verwendung von Web Fonts, Youtube und Inhalt Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

  • Web Fonts
    Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, so genannte Web Fonts, zur optisch verbesserten Darstellung verschiedener Informationen verwendet (http://www.google.com/webfonts/). Genutzt wird dafür Google Fonts. Google Fonts ist ein Dienst es Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Web Fonts werden beim Aufruf der Seite in den Cache des Browsers übertragen, um sie für die Darstellung nutzen zu können. Diese Einbindung der Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Im Zusammenhang mit dem Seitenaufruf werden Daten an Google gesendet – zum Beispiel welche Internetseiten Sie besucht haben. Beim Aufruf der Seite werden beim Website-Besucher keine Cookies gespeichert. Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts erhalten Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq#PrivacyAllgemeine Informationen zum Datenschutz sind im Google Privacy Center abrufbar unter: http://www.google.com/intl/de-DE/privacy/Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (bspw. durch die Installation von Add-Ons) Falls Ihr Browser die Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.

Webanalyse durch Mantomo (früher: Piwik)

Unsere Website nutzt Mantomo (früher: Piwik), eine Open-Source Webanalysedienst zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Mantomo verwendet Cookies. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (siehe „Protokollierung“) werden an unseren Webserver übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken (Legitimes Recht nach Art. 6 DSGVO) gespeichert, was der Optimierung des IT-Blogs unsererseits dient. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung auf dieser Seite deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie hinterlegt der verhindert, dass Mantomo Nutzungsdaten speichert.

Kommentare, E-Mails

Es werden solche Informationen erfasst und gespeichert, die Sie auf dem Münchner IT-Blog eingeben oder uns in sonstiger Weise übermitteln. So können Sie bei einigen Blogbeiträgen Kommentare abgeben, die dann öffentlich abrufbar sind. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden vor der Veröffentlichung von uns überprüft.

Bevor Sie einen Kommentar zu einem Beitrag in dem IT-Blog abgeben können, müssen Sie einen Namen und eine E-Mailadresse angeben. Die Verwendung von Pseudonymen anstatt des bürgerlichen Namens ist möglich. Die Angabe der E-Mailadresse ist verpflichtend, um Sie ggf. kontaktieren zu können, wenn es etwa Rückfragen zu einem Kommentar gibt oder falls wir von Dritten wegen eines Nutzerkommentars in Anspruch genommen werde und den Sachverhalt aufklären müssen. Eine anderweitige Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse oder deren Weitergabe an Dritte wird nicht stattfinden. Eine Überprüfung der Kommentare vor Veröffentlichung erfolgt, um den Münchner IT-Blog vor dem Missbrauch der Kommentarfunktion zu schützen.

Die in den Kommentaren enthaltenen Daten werden zum Zwecke der Veröffentlichung des Kommentars gespeichert. Ebenso werden bei der Übermittlung des Kommentars die zusammenhängende Informationen wie Nutzernamen, E-Mailadressen, Betreff, Zeit des Postings und URLs gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass der Name, die angegebene Website und der entsprechende Kommentare für jeden, der den IT-Blog besucht, einzusehen sind. Die E-Mailadresse hingegen wird nicht veröffentlicht.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Auf Wunsch löschen wir Ihre Kommentare wieder vollständig.

Es werden auch die Daten erfasst und gespeichert, die Sie uns per E-Mail senden. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Verlinkte Websites

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von Seiten, die von www.it-muenchen-blog.de aus verlinkt werden, die Daten des Besuchers der Seite speichern und auswerten könnten. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Datenschutzhinweise auf den jeweiligen Seiten.

Auskunfts-, Widerrufs- und Löschungsrechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. In dieser Datenschutzerklärung steht bereits alles geschrieben, was wir über Sie wissen. Wenn Sie Auskunft wünschen, teilen wir diese Information nochmals mit.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft jederzeit der Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen und eine erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Weiter können Sie nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO jederzeit die von uns erhobenen und gespeicherten Daten löschen lassen, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten verlangen.

Ab dem 25.05.2018 steht Ihnen auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen geben kann, Daten weiter zu speichern, in diesem Fall können die Daten nur gesperrt werden. Wenn Sie Ihre Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprechen, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht. 

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Änderung der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung kann bei Bedarf angepasst werden, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen von Funktionen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. Bsp. Einbindung neuer Social Plugins.

Bei einem erneuten Besuch gilt dann die aktuelle Datenschutzerklärung.