BarCamp #MucGov19 – Gemeinsam für ein digitales München

Innerhalb einer Minute versenden tausende Menschen eine E-Mail, posten ein Foto auf Instagram oder setzen einen Tweet ab. Wir leben bereits heute in einer Smart City. Lernen, Kommunizieren und Informieren – alles geschieht online.

Digitale Medien sind längst ein zentraler Teil unseres Lebens geworden. Die Digitalisierung bedeutet dabei nicht nur passiver Konsum. Vielmehr ermöglicht sie gemeinsame Entwicklungsprozesse, Koproduktion sowie Partizipation und Transparenz.

Lass uns also gemeinsam diskutieren, wie Bürgerinnen und Bürger, die Stadtverwaltung, Bildung und die Wirtschaft gemeinsam die Vorteile dieser digitalen Welt für München nutzen können.

Dazu laden wir Dich auch in diesem Jahr wieder herzlich ein zum Barcamp #MucGov19 am Samstag, den 4. Mai 2019 im neuen Bildungszentrum der Jungen Volkshochschule. Auch das Münchner Netzwerk Medienkompetenz ist dabei und engagiert sich besonders zu den Bereichen Medienbildung und –kompetenz. Unter dem Motto „Digitale Stadt – Ideen, Wissen, Projekte.“ Wollen wir den Austausch von bunten Ideen fördern, neue Aspekte beleuchten und andere Blickwinkel einnehmen.

MUCGOV19_BarCamp

Was ist ein BarCamp?

Ein BarCamp ist eine „Unkonferenz“. Das bedeutet, es ist eine Tagung, bei welcher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die konkreten Inhalte zu Beginn der Veranstaltung selbst einbringen und festlegen. Nur der inhaltliche Rahmen steht dabei bereits vorher fest. Dieses Video von Lightwerk erklärt Dir, was Du Dir unter einem BarCamp vorstellen kannst. Gewinne auch gerne einen Einblick in das BarCamp #MucGov18 in unserem Video und dem Nachbericht zum Barcamp #MucGov18.

Um das Video abzuspielen, akzeptiere bitte, dass YouTube ein Cookie setzt.

Hier findest Du die Datenschutzhinweise von YouTube: YouTube privacy policy

Wenn die diesen Hinweis akzeptierst, wird deine Entscheidung gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Nutzen für Bürgerschaft, Wirtschaft und Verwaltung

„Was ist der Nutzen des Bar Camps?“
„Welche Ergebnisse bringt ein solches Format?“

Fragen, die uns häufig gestellt werden. Daher haben wir versucht, den Nutzen des BarCamps für die verschiedenen Teilnehmergruppen in der folgenden Grafik zusammenzufassen.

Nutzen des BarCamps für Bürgerschaft, Wirtschaft und Verwaltung

Am wichtigsten ist allerdings, dass ein BarCamp für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer eine individuellen Veranstaltung ist. Du selbst bringst Deine Themen, Anregungen, Fragen und Ideen ein.

Von Anregungen und Wünschen zu Erfolgen

Uns ist es wichtig, die Ideen des BarCamps nachhaltig weiter zu bringen. Folgende Beispiele zeigen, welche Erfolge wir auf Basis der letzten zwei Jahre umsetzen konnten:

  • Online-Service-Portal
    Die größere Sichtbarkeit der Stadtverwaltung im Internet für Bürgerinnen und Bürger war ein großer Wunsch der Anwesenden. So konnten wir im August 2018 durch das Online-Service-Portal unter muenchen.de/online-services eine eigene Onlinepräsenz einrichten. Hier sind alle Online-Dienste der Stadtverwaltung München abrufbar. Sie können sich außerdem für verschiedene Newsletter oder Veranstaltungen der verschiedenen Referate oder Fachabteilungen anmelden. Mehr zum Online-Service-Portal finden Sie im Blogbeitrag.
  • www.muenchen.digital
    Demnächst verstärkt das neue Portal „München.Digital.Erleben.“ die Onlinepräsenz der städtischen IT. Hier berichten alle Bereiche der Münchner IT über aktuelle Themen und Veranstaltungen rund um die Digitalisierung der Stadt(-verwaltung).
  • München. Digital. Erleben.IT Marke der Stadt München
    Im letzten BarCamp zeigte sich, dass sich sowohl Stadtverwaltung als auch Bürgerinnen und Bürger eine Zusammenfassung der Themengebiete IT und Digitalisierung unter eine eigenen Marke wünschen. Daraus soll eine bessere Zuordnung, Verständlichkeit und Sichtbarkeit erzeugt werden. Vor dem Hintergrund der Gründung des IT-Referats Anfang letzten Jahres wurde nun ein eigenes Branding der Münchner IT durch die Entwicklung der IT-Marke verwirklicht.
  • 1. Infotag Digitalisierung
    Immer wieder hörten wir auf den BarCamps in den vergangen Jahren, dass Kundinnen und Kunden der Stadtverwaltung den Eindruck hatten, die Linke Hand weiß nicht, was die rechte tut. Der Infotag zur Digitalisierung Anfang 2019 stand daher unter dem Motto, dass die Veränderung nur gemeinsam, referats- und hierarchieübergreifend gelingen kann.

Jetzt anmelden und mitdiskutieren

Am 4. Mai 2019 ab 09:00 Uhr geht es los. Im Bildungszentrum der Volkshochschule München in der Einsteinstrasse 28 in München barcampen wir mit Euch. Einlass ist ab 08:30 Uhr.

Gerne kannst Du hier auf der BarCamptools-Webseite unter dem Reiter „Sessionvorschläge“ schon vorab Deine Idee oder Frage auf der Webseite veröffentlichen. Hier hast Du auch die Möglichkeit für bereits eingereichte Sessionvorschläge zu voten.

Teilnehmen kann Jede und Jeder, der Lust und Interesse daran hat, gemeinsam mit uns an der Stadt(-verwaltung) von morgen zu arbeiten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Melde Dich jetzt an!

Jetzt anmelden zum BarCamp

Wir freuen uns darauf, an diesem Tag gemeinsam mit Euch zu diskutieren, Ideen zu entwickeln und vielleicht ganz konkret Vorschläge für die Zukunft der digitalen Stadt zu erarbeiten.

Ein Beitrag unter Mitwirkung von der dualen Studentin Patrizia Filz

Team E- und Open-Government der Landeshauptstadt München

Schreibe einen Kommentar